14.08.2020 - Kiesofenhalle feierlich eröffnet

Am 14.08.2020 konnte die unter Denkmalschutz stehende Kiesofenhalle feierlich eröffnet werden. Damit gelang die Transformation dieses imposanten industriellen Zeitzeugen und kann nun als Eventlocation für Anlässe mit bis zu 2'000 Personen gemietet werden. Atmosphäre pur!

 

Zum Bericht in der Solothurner Zeitung

 

LR BAR 018647

10.08.2020 - Mit der Expressbuslinie 10 direkt ins Attisholz-Areal

Seit Montag, 10. August 2020 bedient die neue Linie mit Abfahrt ab «Solothurn, Hauptbahnhof» die Haltestellen «Luterbach, Nordstrasse» und «Luterbach, Attisholzstrasse» ohne Zwischenhalte.

Ein bedeutsamer Meilenstein, welcher eine nachhaltige Mobilitätsstrategie auf dem Attisholz-Areal ermöglicht.

 

Direkt zur Seite des BSU

30.04.2020 - Architektur simulieren

Im Themenheft von Hochparterre unter dem Titel "Architektur simulieren" wird ein virtueller Besuch im Attisholz-Areal erläutert.  Die Online-Version ist hier verfügbar.

 

Attisholz 3d

 

30.08.2019 - Ostdeutschland? Nein...

LRBAR 013843

Das Attisholz-Areal ist eine der grössten Industriebrachen der Schweiz – und eine der aufregendsten. Hier geschieht, was eigentlich gar nicht mehr vorgesehen ist: Im Grünen entsteht ein neues Dorf – ein sehr städtisches Dorf.

 

Ausführlicher Bericht in der NZZ

 

 

27.02.2019 - Kiesofenhalle, Säureturm und Verwaltungsgebäude werden unter Schutz gestellt

190212 Kiesofenhalle Saeureturm 002

Der Gemeinderat Riedholz hat der Unterschutzstellung der Kiesofenhalle, des Säureturms und des Verwaltungsgebäudes im Areal Attisholz Nord zugestimmt. Das Geschäft war bereits mit der Verabschiedung des räumlichen Teilleitbildes Attisholz 2030 im Dezember 2017 vorgespurt worden. Schon damals waren alle involvierten Parteien – Kanton, Gemeinde und die Grundeigentümerin Halter AG  – mit der Unterschutzstellung einverstanden.

 

Solothurner Zeitung

13.08.2018 - Die Attisholz-Arena ist eröffnet

Attisholz Arena TOBS

Rund zwei Jahre nach der Übernahme der ehemaligen Zellulosefabrik Attisholz durch die Halter AG, wurde das Attisholz für das Publikum geöffnet. In Anwesenheit von Kantons- und Gemeindevertreter fand heute die Einweihung der Arena im Aussenbereich der Säulenhalle statt. Höhepunkt des Anlasses war das Sommerkonzert des Theater Orchester Biel Solothurn.

Die Solothurner Regierungsräte Brigit Wyss und Roland Fürst, sowie die Gemeindepräsidentin von Riedholz, Jasmine Huber-Wenger, durchtrennten das Absperrband und übergaben das Areal der Öffentlichkeit. Am Festakt nahmen neben Halter-CEO Markus Mettler und zahlreichen Gästen auch ehemalige Mitarbeiter der Attisholz-Infra, der letzten Betreiberin der Zellulosefabrik, teil. Im Anschluss an die Grussworte spielte das Theater Orchester Biel Solothurn ein Sommerkonzert unter dem Motto «Tango Symphonique» und stellte damit auch gleich das grosse Potenzial des Veranstaltungsortes für die Region unter Beweis.

 

Vor rund einem halben Jahr starteten die Bauarbeiten für die Aussenanlagen auf dem Areal. Über den neuen öffentlichen Boulevard gelangen die Besucherinnen und Besucher zur zentralen Arena mit rund 800 Plätzen. Über die Arena, die auch als Treppe dient, erreicht man den Vorplatz zum ehemaligen Säureturm und der Kiesofenhalle. Hier standen einst in den Boden eingelassene Lagertanks, deren Vertiefungen für einen nicht alltäglichen Kinderspielplatz umgenutzt wurden. An die Beschattung haben die Projektverantwortlichen auch gedacht und Bäume zwischen die Spielmöglichkeiten gepflanzt sowie die Arena überdacht.

 

Zeitgerecht zum Abschluss der ersten baulichen Etappe hat auch die Kantine Attisholz ihren Vollbetrieb aufgenommen und die Räumlichkeiten um einen Salon bzw. eine Galerie erweitert. Die Kantine wird durch den bekannten Gastronom Ueli Wüthrich betrieben. Anlässlich der heutigen Eröffnung zeigte der Verein BTS die Buchpräsentation «recording 2.0». Die Publikation erscheint bereits zum zweiten Mal und dokumentiert das künstlerische Schaffen mit Beiträgen aus Wissenschaft, Umwelt, Raumgestaltung und Literatur – oder in den Worten von Vereinspräsident Werne Feller: «kreative Eruptionen in Bildwerk und Worterguss».

 

SRF

Solothurner Zeitung

Grenchner Tagblatt

Immobilien Business

25.04.2018 - Attisholz: Absichtserklärung unterzeichnet

Attisholz Geminde Riedholz2

Das Attisholz-Areal (Nord) in Riedholz ist eines der zentralen Solothurner Entwicklungsgebiete. Seine schrittweise Entwicklung und Realisierung über die nächsten 25 Jahre ist anspruchsvoll. Umso wichtiger ist, dass alle Beteiligten dasselbe Zielverständnis haben und partnerschaftlich vorgehen. Diese Grundsätze haben die Gemeinde, der Kanton und die Grundeigentümerin Halter am 25. April 2018 in einer Absichtserklärung festgehalten. Das Dokument wurde am 25. April 2018 von Regierungsrätin Brigit Wyss, Vize-Landammann Roland Fürst, Gemeindepräsidentin Jasmin Huber und CEO der Halter AG Markus Mettler unterzeichnet.

 

Zum Bericht der Solothurner Zeitung

Zum Bericht des Regionaljournals Aargau / Solothurn (SRF)

Zum Bericht von Radio 32

28.11.2018 - Tag des offenen Areals im Attisholz

Die Halter AG hat am 25. November 2017 im Attisholz einen Tag des offenen Areals durchgeführt. 

 

Zum Bericht der Solothurner Zeitung

31.10.2016 - Kettenreaktion zeigt phänomenale Resultate

Die Kunstaktion Kettenreaktion zeigte vom Freitag, 28. Oktober, bis Sonntag, 30. Oktober, in einem öffentlichen Symposium, was über 100 Künstlerinnen und Künstler in den letzten Wochen erarbeitet haben.Das Resultat war phänomenal und gibt dem Attisholz-Areal ein neues Gesicht. An den drei Tagen kamen insgesamt über 1000 Besucherinnen und Besucher und entdeckten das Areal von einer ganz neuen Seite. Medienbericht

Nach oben
TOP