Publikation "recording 2.0" - Das Kunsterlebnis der anderen Art

ee

Kaum sind zwei Jahre nach der ersten Publikation vergangen, hieven wir den Anker zum zweiten Mal aus der Ex-Chemiekloake der Zellulose Fabrik. Am 11. August ist Buchpräsentation der Publikation „recording 2.0“, ab 19.30 in der Säulenhalle Campus Attisholz.

Die Publikation „recording 2.0“ ist ein stürmischer Kunstrausch vom Feinsten. Kreuz und Quer durch alle Dimensionen und Stilarten der zeitgenössisch urbanen Kunst. Bis ans Weltende der Spraydose und noch darüber hinaus.

Wissenswertes gibts darin zu lesen über die Vergesslichkeit des Menschen, der Suche nach Öffentlichkeit und die abstruse Geschichte vom Industrieungeheuer, der Freiheit und der Kantine. Ausserdem wird beantwortet weshalb man nur mit einem speziellen Verlangen anhalten sollte, warum es Kunstsanatorien braucht und wo der Planet Erde im Jahre 2040 noch bewohnbar sein wird.

Die Publikation „recording 2.0“ ist, um ein paar etwas nüchterne Worte zu verwenden, die zweite Sammlung der in und um den Campus Attisholz geschaffenen Werke. Sie dokumentiert die gestalterischen Prozesse und Reflexionen ab ende der KR16 bis zur Gegenwart. Mit Beiträgen aus der Wissenschaft der Künste, der Umwelt, der Raumgestaltung und der Literatur.

240 Seiten kreative Eruptionen in Bildwerk und Worterguss. Frisch ab Presse, stinkt wie der Teufel und brennt auch so unter den Fingernägeln…

Programm 11. August: Buchpräsentation und Gratiskonzerte im Rahmen der Eröffnung Boulevard, Spielplatz, Säulenhalle und Kantine im Campus Attisholz Areal.

ab 19.45 Buchpräsentation und Verkauf in der Säulenhalle
20.00 Konzert in der Arena: Tango Symphonique, TOBS Solothurn Biel
Leitung: Kaspar Zehnder, Gesang: Analia Selis, Klavier: Mariano Castro Bandeon: Omar Massa
22.00 Jazzkonzert: Thomas Baumgartner Trio, treibende Grooves und wilde Impros bis tief in die Nacht…. (Link: Fb-Veranstaltung)

Campus Attisholz, der Freiraum an der Aare, wo die Fische am frechsten gegen den Strom schwimmen.

Nach oben
TOP